Suche
Erweiterte Suche »
Zum Warenkorb
 » Startseite » Katalog » Bücher » Sachbuch » Achim Elfers: Sprache und bewohnte Welt 1 Ihr Konto | Warenkorb | Kasse  
Kategorien
Bücher
    Anthroposophie
    Biografien
    Eurythmie
    Humor
    Kinder- und Jugendbuch
    Lyrik
    Reiseliteratur
    Romane und Erzählungen
    Sachbuch
    Zeit-Schrift f. Biografie-Arbeit
DVDs
Gesundheit
Hüftgürtel
Kleidung
Musik
Neuheiten
Öldispersion
Regionales
Schulbedarf
Suche
Erweiterte Suche »
Neue Artikel
Ergen Yu: Mond
Ergen Yu: Mond
13,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
Newsletter Anmeldung  
eMail-Adresse
Hersteller Info  
Verlag Ch. Möllmann
Mehr Artikel
Hersteller  
Achim Elfers: Sprache und bewohnte Welt 1

incl. 7 % UST zzgl.



Erstes Buch

 
ISBN 978-3-89979-325-3

Auch gebildete Sprecher, denen ihre Sprache wichtig ist, kämen kaum auf die Deutung, dass die Sprache neben den Sinnesöffenungen die Pforte zu „ihrer bewohnten Welt“ sei. In dieser sprachphilosophischen Untersuchung wird dargelegt, dass „die Welt“ eines jeden Sprechers hauptsächlich in seiner poetischen Sprache bewohnt wird. Durch verschiedene Pforten (z. B. durch Film, Musik, Poesie, Religion, et c.) wird der Eingang in die eigene Sprache erweitert und vertieft.

„Das spannendste, bis zur Unheimlichkeit abgründigste und verwegenste  Buch der Sprachphilosophie, das ich je las!“ (Michael Feuser)
Achim Elfers, geboren 1965 in Paderborn, studierte Philosophie, Germanistik, Musikwissenschafft in Paderborn, Münster, Hamburg. Zahlreiche Veröffentlichungen: Erzählungen, Gedichte, Romane, Wörterbücher, darunter: „Die Phrasen-Fälscher“ (2018), „Wie Worte werden“ (3. Aufl. 2017), „Die Weltenhavener Runde“ (Roman, anno 2017), „Der Fall des Deutschen“ (Essay, 2017), „Lehr- und Wörterbuch der Umgangssprache“ (2. Auflage, 2016); alle im Verlag Ch. Möllmann.

Achim Elfers: Sprache und bewohnte Welt 1

Für eine grössere Darstellung klicken Sie bitte auf das Bild.






 © 2009 Shop von Inekes Laedchen
Parse Time: 0.257s