Suche
Erweiterte Suche »
Zum Warenkorb
 » Startseite » Katalog » Bücher » Anthroposophie » 1040 Ihr Konto | Warenkorb | Kasse  
Kategorien
Bücher
    Anthroposophie
    Biografien
    Eurythmie
    Humor
    Kinder- und Jugendbuch
    Lyrik
    Reiseliteratur
    Romane und Erzählungen
    Sachbuch
    Zeit-Schrift f. Biografie-Arbeit
DVDs
Gesundheit
Hüftgürtel
Kleidung
Musik
Neuheiten
Öldispersion
Regionales
Schulbedarf
Suche
Erweiterte Suche »
Neue Artikel
Achim Elfers: Sprache und bewohnte Welt 2
Achim Elfers: Sprache und bewohnte Welt 2
25,00 EUR
incl. 7 % UST zzgl.
Newsletter Anmeldung  
eMail-Adresse
Hersteller Info  
Verlag Ch. Möllmann
Mehr Artikel
Hersteller  
Athys Floride: Die spirituelle Verwandlung der Liebeskräfte
Art.Nr.: 1040

incl. 7 % UST zzgl.
Art.Nr.: 1040


als Voraussetzung zur Weltverjüngung im Sinne von Novalis

ISBN 978-3-89979-134-1

Athys Floride, geboren 1924 in Cayenne (Französisch-Guyana). Ausbildung zum Jagdflieger. 1946-1952 Studium der Philosophie und Völkerkunde an der Sorbonne (Paris). Philosophieunterricht an französischen Gymnasien. Mitbegründer von zwei Waldorfschulen in Frankreich. Lange Jahre Sprachlehrer an deutschen Waldorfschulen. Von 1980-1992 verantwortlich für das Waldorflehrerseminar in Chatou bei Paris. Schriftsteller. Vortragender und Seminarleiter in vielen europäischen und auch aussereuropäischen Ländern. Gestorben 2005 in Chatou bei Paris.
Die Entwicklung des 20. Jahrhunderts zeigt ganz deutlich, dass die Menschen, die die Stufe der Bewusstseinsseele erreicht haben, sich nicht mehr beugen wollen vor einer alten Art von Moral. Die Konsequenz ist, dass man sich vor einer Leere befindet, wo alles möglich ist. Bioethik-Kommissionen haben die grössten Schwierigkeiten, moralische Linien zu entwickeln, die von den Menschen, insbesondere von den Wissenschaftlern respektiert werden. Man sucht eine Lösung, indem man auf Gesetze zurückgreift, die mit Strafen verbunden sind. Aber eine richtige, unserer Zeit entsprechende Moralität muss so zu dem Bewusstsein sprechen, dass man sie anerkennt, ohne es aus Angst vor Strafe zu tun. So dass wir uns fragen müssen: Wo befindet sich die Quelle dieser neuen und zukünftigen Moralität? Um zu einer Antwort zu kommen, ist es unbedingt nötig, dass man die Realität der geistigen Welt mit einbezieht.


Athys Floride: Die spirituelle Verwandlung der Liebeskräfte

Für eine grössere Darstellung klicken Sie bitte auf das Bild.






 © 2009 Shop von Inekes Laedchen
Parse Time: 0.172s